INDUSTRIA WOHNEN

Weitere Informationen wie Journal, Geschäftsberichte oder unser Newsletter werden Ihnen im Pressebereich dieser Internetseite bereitgehalten.

 

INDUSTRIA WOHNEN kauft 180 Neubau-Wohnungen für Immobilien-Spezialfonds von NCC

INDUSTRIA WOHNEN kauft 180 Neubau-Wohnungen für Immobilien-Spezialfonds von NCC

Projektentwicklung „Quartier Kirschallee“ in Potsdam/ Fertigstellung und Übergabe im vierten Quartal 2015

NCC, der größte Projektentwickler für Wohnimmobilien in Deutschland, und INDUSTRIA WOHNEN haben am 13. Mai 2014 den Kaufvertrag über ein Wohnimmobilienpaket im Stadtteil Bornstedt in Potsdam abgeschlossen.

INDUSTRIA WOHNEN erwirbt das Immobilienpaket für das Portfolio des Immobilien-Spezialfonds „Wohnen Deutschland II“. Es umfasst 180 Wohneinheiten in neun Mehrfamilienhäusern mit etwa 13.500 Quadratmetern Wohnfläche.

Die Gesamtinvestition beträgt rund 35,4 Millionen Euro. Fertigstellung und Übergabe des Projekts sind für das vierte Quartal 2015 geplant.  „Mit dem Projekt in Potsdam verkauft NCC bereits das dritte Wohnimmobilienpaket an INDUSTRIA WOHNEN. Wir freuen uns, dass wir damit  unsere langjährige Geschäftspartnerschaft erfolgreich fortsetzen“, so Nils Olov Boback, Geschäftsführer von NCC in Deutschland.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 16.800 Quadratmetern entstehen in Potsdam 180 Mietwohnungen. Diese sind standardmäßig unter anderem mit Laminat sowie Einbauküchen ausgestattet und verfügen über bodengleiche Duschen. Darüber hinaus gehören Balkone sowie Dachterrassen mit Holzbelägen zur Ausstattung.  Die Fassade der Häuser ist teilweise verklinkert. Die Neubauten verfügen über den KfW-Energieeffizienz-Standard 70. Zudem sind die Dächer in ökologischer Bauweise extensiv begrünt, wodurch eine naturnahe Bepflanzung mit geringen Flächenlasten und wenig Pflegebedarf erreicht wird. Den künftigen Mietern stehen neben den 72 Tiefgaragenstellplätzen auch 72 Außenstellplätze für PKW zur Verfügung.

Das „Quartier Kirschallee“ liegt in Potsdam-Bornstedt. „Mit der Umwandlung des BUGA-Geländes in den Volkspark Potsdam gewinnt der Stadtteil Bornstedt seit 2001 immer mehr an Anziehungskraft – nicht nur bei Besuchern, sondern auch bei Wohnraumsuchenden“, erklärt Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer der INDUSTRIA WOHNEN. Die Einwohnerzahl der Stadt Potsdam ist in den vergangenen zehn Jahren um rund zehn Prozent gestiegen. Derzeit leben etwa 160.000 Menschen in der Stadt. Bis 2025 wird ein Bevölkerungswachstum von insgesamt ca. 14 Prozent erwartet.

Potsdam ist vor allem aufgrund seiner historischen Schloss- und Parkanlagen sowie der Nähe zur Havel beliebt. Darüber hinaus ist die brandenburgische Hauptstadt inzwischen ein bedeutender Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Eine gut ausgebaute Infrastruktur, nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten sowie Einrichtungen für Kinder machen die Stadt besonders für Familien zu einem attraktiven Lebensort.

Data protection notice regarding cookies

This website uses cookies for web analysis with Google Analytics and Bing Ads. By clicking on "OK" you agree to the storage of cookies.