INDUSTRIA WOHNEN

06.08.2021

INDUSTRIA WOHNEN kauft Wohn-Entwicklung in Schwäbisch-Gmünd

Die Waiblinger Brutschin Unternehmensgruppe hat im Rahmen eines Forward Deals die Projektentwicklung „Neues Wohnen am Sonnenhügel“ im baden-württembergischen Schwäbisch-Gmünd verkauft. Käufer ist die INDUSTRIA WOHNEN GmbH, die das Wohnobjekt in einen ihrer Spezialfonds integriert. Brutschin und INDUSTRIA WOHNEN verständigten sich auf ein Transaktionsvolumen von rund 30 Mio. Euro.

Der Siegerentwurf des Investorenwettbewerbs „Neues Wohnen Sonnenhügel“ der Stadt Schwäbisch-Gmünd verbindet Wohnen und Arbeiten in direkter Nachbarschaft zum Bildungscampus 2030. Es entstehen rund 100 Einheiten mit etwa 7.000 m² Mietfläche. Teil der fünf Gebäude, deren Baugruben in Kürze ausgehoben werden, sind Apartments mit Gemeinschaftsräumen und einer Dachterrasse für junges Wohnen. Das Umfeld wird energieeffizient mit Ladestationen für E-Mobilität ausgestattet, die Dächer begrünt und der angrenzende Europaplatz entwickelt.


JLL hat die Transaktion vermittelt. Rechtlich wurde Brutschin von der Kanzlei Thümmel, Schütze & Partner beraten, Industria von der Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Zurück zur Übersicht

Data protection notice regarding cookies

This website uses cookies for web analysis with Google Analytics and Bing Ads. By clicking on "OK" you agree to the storage of cookies.