INDUSTRIA WOHNEN

01.10.2020

Offener Immobilienfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND schüttet rund 11 Mio. Euro an Anleger aus

Offener Immobilienfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND schüttet rund 11 Mio. Euro an Anleger aus
  • Pro Anteilschein werden am 02. Oktober 1,30 Euro ausgezahlt
  • Ausschüttung bleibt trotz Corona-Pandemie stabil
  • Mietrückstände während der Pandemie unverändert gering bei 2,0 bis 3,0 Prozent
  • Seit Januar 2020 flossen dem Fonds netto rund 81 Mio. Euro zu
  • Fonds ist für weitere Gelder von Privatanlegern geöffnet

INDUSTRIA WOHNEN, der Spezialist für wohnwirtschaftliche Investitionen in Deutschland, hält die Ausschüttung für seinen offenen Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND für das Geschäftsjahr 2019 / 2020 (Ende am 30.04.2020) trotz der Corona-Pandemie konstant. Die Ausschüttung wird erneut bei 1,30 Euro pro Anteilschein liegen und am 02.Oktober erfolgen. Der aktuelle Nettoinventarwert pro Anteil beträgt 56,74 Euro (Stand 28.09.2020). Insgesamt fließen im Zuge der Auszahlung rund 10,8 Mio. Euro an die Anleger.

Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer von INDUSTRIA WOHNEN, sagt: „Unser Publikumsfonds konzentriert sich auf die Nutzungsart Wohnen. Daher sind wir von den ökonomischen Effekten der Pandemie nur in sehr geringem Maß betroffen. Die Mietrückstände bewegen sich mit 2,0 bis 3,0 Prozent in einem Rahmen wie in der Zeit vor Corona. Also können wir es uns erlauben, die Ausschüttung auf konstantem Niveau zu halten.“

Kerstin Dittrich, Portfoliomanagerin bei INDUSTRIA WOHNEN, ergänzt: „Zwischen Januar und September 2020 flossen dem FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND rund 81 Mio. Euro zu. Zwar gingen die Zuflüsse während der Monate März bis Mai deutlich zurück. Sie erholten sich jedoch während des Sommers und übersteigen mittlerweile das Niveau vor Ausbruch der Pandemie in Deutschland. Der Cash-Call, den wir Anfang Juli des Jahres gestartet haben, läuft weiter und private Anleger können weiterhin Anteile des FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND zeichnen.“

Aktuell befinden sich verschiedene Ankäufe in Vorbereitung. Niewöhner-Pape: „Unter anderem aufgrund der guten Liquiditätslage sind wir in der Lage, Akquisitionen zu tätigen. In Kürze werden wir einen weiteren Ankauf für den FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND vermelden können.“

Der FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ist ein offener Immobilien-Publikumsfonds mit Fokus auf die Nutzungsart Wohnen. Asset Manager des Fonds ist der Wohnimmobilienspezialist INDUSTRIA WOHNEN. Die Verwaltung liegt bei der aus Immobilienfonds spezialisierten Hamburger Service-KVG INTREAL.

Ende August belief sich das Bruttofondsvermögen auf 632 Mio. Euro und das Nettofondsvermögen auf 459 Mio. Euro. Der Fonds hält aktuell 39 Fondsobjekte mit insgesamt 2.324 Wohn- und 126 Gewerbeeinheiten in ganz Deutschland

Zurück zur Übersicht

Data protection notice regarding cookies

This website uses cookies for web analysis with Google Analytics and Bing Ads. By clicking on "OK" you agree to the storage of cookies.